Reiseplanung Neuengland

Vielleicht hilft Ihnen auch mein kleiner Neuengland Reiseführer
(pdf File 143kB).
Am Anfang einer Reise nach Neuengland steht wie zu Beginn jeder Reiseplanung die ungefähre Festlegung der Reisetermine. Die meisten Besucher kommen im Herbst nach Neuengland, um den phantastischen Indian Summer mitzuerleben. Allerdings ist dieses auch die vollste und teuerste Zeit im Jahr und auch zu allen anderen Jahreszeiten hat Neuengland sehr viel zu bieten. Leider gehört Neuengland zu den teuersten Regionen der Vereinigten Staaten, gerade was Übernachtungen angeht, aber dafür bietet es auch unvergleichbar viel in allen Bereichen. Ein guter Tipp ist es, nach dem Labour Day auf die Reise gehen, dann sind selbst Orte wie Cape Cod einsam. Großstädte sollten Sie möglichst an den Wochenenden besuchen, dann sind Motelpreise günstiger und die Städte und Sehenswürdigkeiten nicht so voll (ich war z.B. mal Thanksgiving in New York und es war wie ausgestorben).

Eine ideale Reisezeit ist die Zeit von April bis August, auch wenn die hohe Luftfeuchtigkeit etwas unangenehm sein kann. Da in Neuengland Kontinentalklima herrscht, können die Winter sehr kalt und schneereich sein.

Haben Sie Sich für eine ungefähre Reisezeit entschieden, so stellt sich Ihnen die Frage, welche Art von Urlaub Sie unternehmen wollen: eine Rundreise, ein Urlaub am Meer, ein Aktivurlaub in den Bergen, ein Boston-Trip usw. - all diese Möglichkeiten bietet Ihnen Neuengland und auf meinen Seiten finden Sie dazu noch weitere Informationen.

Als Startpunkt Ihrer Reise empfehle ich Ihnen Boston, den dorthin bieten sehr viele Fluggesellschaften Direktflüge an (noch preiswerter ist New York zu erreichen, aber von dort benötigen Sie auch z.B. 4 Stunden mit dem Auto nach Boston). In Ihrem Reisebüro oder im Internet können Sie problemlos einen Flug nach Boston buchen, der auch nicht zu teuer sein muss.

Bitte denken Sie auch unbedingt an die ESTA-Genehmigung - Deutschland ist Mitglied im Programm für visumfreies Reisen (ESTA). Diese müssen mittlerweile alle Staatsangehörigen von VWP-Ländern (VWP = Visa Waiver Program), die aus geschäftlichen oder privaten Gründen vorübergehend in die Vereinigten Staaten reisen. Das Programm zur Visumbefreiung (ESTA) gilt für die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika einschließlich Puerto Rico, Guam und die US-Virgin Islands (Jungferninseln). Dies betrifft nicht US-Staatsbürger oder Personen, die ein US-Visum haben. Eine erteilte ESTA-Reisegenehmigung kostet aktuell (Februar 2019) $14.

Eine besondere Art Neuengland zu entdecken, ist eine Rundreise mit Übernachtungen in den wundervollen Country Inns (lesen Sie mehr über Country Inns). Diese Hotels sind eher etwas für den anspruchsvollen Reisenden, der die Ruhe sucht und gerne an einem historischen und teilweise auch romantischen Ort mit viel Atmosphäre nächtigt (Verwechseln Sie Country Inns nicht mit einigen Hotelketten, in deren Namen auch der Bestandteil "Inn" vorkommt und es sind auch keine B&B - Country Inns entsprechen eher kleinen Romantikhotels mit viel Komfort, Flair und Atmosphäre). Es gibt sie in den alten Teilen der Städte und den landschaftlich schönsten Gegenden. Neben besonderem Komfort bieten diese Hotels häufig auch eine hervorragende Küche. So lernen Sie das "echte" Amerika kennen.
Um sich über Hotels oder Motels in den USA zu informieren nutzen Sie doch die können Sie verschiedene Hotelbewertungen für die USA verwenden.

Die USA sind ein Auto-Land insoweit entdecken Sie das Land auch am besten, wenn Sie es mit einem Mietwagen selbst entdecken. Gute Mietwagenangebote für die großen Mietwagenmarken finden Sie z.B. bei Rentalcars (der Vergleich lohnt sich!).


Vielleicht möchten Sie aber auch Neuenglands Küste von einem Windjammer aus erkunden, so wie im 18. Jahrhundert noch tausende für verschiedenste Frachten gebaut wurden - ein ganz besonderes Erlebnis, das sich auch gut mit einem mehrtägigen Aufenthalt in Boston koppeln läßt!

Weitere Tipps zur Reiseplanung finden Sie in meinen Rubriken und unter folgenden Links:

Flugbuchung.com - Flüge buchen mit Preisgarantie!