Wale - Whale Watching in Neuengland

Vor Neuenglands Küsten tummeln sich diese größten lebenden Säugetiere und es ist eine wahre Wonne, sie dabei beobachten zu können. Whale Watching Tours gibt es normalerweise von April bis Oktober (zu anderen Zeiten ist die See zu unruhig). Gesehen werden können Humpbacks, Finback, Right und Minke Whales.

Mein Whale Watching Trip:
Am 8.6.2000 starten wir bei noch recht kühlem Wetter gegen 8 Uhr morgens von Barnstable Harbor (Hyannis Whale Watcher Cruises, 1-800-287-0374, www.whales.net, ca. $25 pro Person - sie sollten unbedingt vorher reservieren!) aus. Das Boot ist sehr modern und auch ausgesprochen schnell (jet powered boat), was aber auch nötig ist, da wir bis zu den Bereichen, wo normalerweise Wale gesichtet werden, einige Seemeilen zurücklegen müssen. Die Passagiere bestehen zum Großteil aus Schulkindern mit Lehrern und Eltern. Nach ca. einer Stunde Fahrt wird von einem Passagier die Rückenflosse eines gewaltigen Hais gesichtet. Sofort werden die Motoren gestoppt und das Boot schaukelt stark in den selbsterzeugten Wellen. Leider ist der Hai wieder verschwunden. Raus aufs mehr zu den Walen Einige Minuten später allerdings sichten wir den ersten Wal. Ca. eineinhalb Stunden nun fahren wir mit langsamer Fahrt auf und ab und sehen immer wieder Wale - wohl immer humpbacks -, die uns aber leider immer nur ihre Rückenflosse zeigen. Nur einer schwimmt näher an das Boot heran und läßt uns einen Blick auf seinen Kopf und seine Unterseite erhaschen, als er unter dem Boot hindurch taucht. Dann nimmt das Boot wieder stärkere Fahrt auf und wir nehmen schon an, dass es zurück ginge. Aber nein, ein anderes Whale Watching Boot hat wohl in der Nähe noch einige Wale gesichtet und wir begeben uns auch auf deren Fährte. So sehen wir wohl noch eine Mutter mit Kind, aber leider wieder nur die Rückenflosen aus Entfernung. Dann geht es zurück nach Barnstable Harbot. Die Temperaturen sind mittlerweile stark angestiegen und durch die kühle Meeresbrise getäuscht holen wir uns einen recht starken Sonnenbrand (also Sonnenschutz nicht vergessen!). Obwohl wir keine springenden Wale oder sonstige Besonderheiten beobachten konnten, war der Trip auf jeden Fall lohnenswert und vielleicht haben wir ja beim nächsten Mal mehr Glück (die Wahrscheinlichkeit, dass man auf diesen Trips Wale sieht ist sehr hoch und außerdem erhält man im "Nicht-Erfolgsfall" von den Veranstaltern eine spezielle Tour kostenlos).

Whale Watching Touren werden außerdem angeboten in:
Pittsfield - in den beschaulichen Berkshires des westlichen Massachusetts, fern ab des Ozeans: Melville's Arrowhead, 780 Holmes Road. Hier lebte Herman Melville von 1850 bis 1863, als er "Moby Dick" schrieb. Sein Haus kann besichtigt werden von Ende Mai bis Anfang September täglich, bis Oktober nur freitags bis montags, jeweils von 10 bis 17 Uhr, in den anderen Monaten nach Vereinbarung.

Das New England Aquarium in Boston veranstaltet im Sommer ebenfalls Whale Watching Touren. Central Wharf, Tel. 617/973-5277 

Einige Reiseunternehmen bieten auch spezielle mehrtägige Whale Watching Touren (z.B. zwei Walbeobachtungstouren von verschiedenen Orten aus, Besuch alter Walfangorte und Übernachtung in historischen Inns) an. Wenn Sie an etwas derartigem Interesse haben, so kann ich Sie gerne weitervermitteln.

Bitte schicken Sie mir Ihre Anregungen, Tipps und Kritik zu dieser Seite!