Museen in Neuengland

Die Museenlandschaft Neuenglands ist sehr vielfältig. Besondere Schwerpunkte sind im Bereich der Kunst zu finden, da viele Universitäten und Colleges ihre eigenen Kunstsammlungen, die teilweise sehr umfangreich sind, besitzen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Freilichtmuseen, die "in der Wiege der USA" die Geschichte darstellen. Es folgt eine Auswahl insbesondere der Kunstmuseen aber auch einiger anderer:

Museum of Fine Arts, Boston - das größte Kunstmuseum in Boston mit einer wunderbaren Sammlung amerikanischer Malerei aber auch vielen Impressionisten

Isabella Stewart Gardner Museum, Boston - eine wunderschöne Kunstsammlung in einem, einer südeuropäischen Villa nachempfundenen, Gebäude mit schönem Atrium

Museum of Afro-American History, Boston - die Geschichte der Schwarzen Amerikas

Harvard University Art Museum, Cambridge - verschiedene Kunstsammlungen (Fogg, Sackler, Busch-Reisinger und Strauss Center) vereint in diesem Museum der berühmten Universität

Peabody Essex Museum - ein Kunst-, Architektur- und Kulturmuseum mit mehr als 30 Gallerien, die eine internationale Sammlung maritimer Kunst und Geschichte beherbergen

Sterling and Francine Clark Art Institute, Williamstown (MA) - amerikanische und französische Meister unter anderem 33 Werke von Renoir

Wadsworth Atheneum, Hartfort (CO) - amerikanische und europäische Malerei, Glas, Möbel und Porzellan

Mead Art Museum, Amherst - eine kleines aber feines Kunstmuseum des Amherst College in Massachusetts

Norman Rockwell Museum - ein ganz dem Künstler Norman Rockwell gewidmetes Museum in Stockbridge, MA.

Springfield Museums - interessante Kunst-, Wissenschafts- und Geschichtsmuseen in der größten Stadt von West-Massachusetts

Higgins Armory Museum - ein viele Epochen umfassendes Waffenmuseum in Worcester, Massachusetts

Basketball Hall of Fame - die Größen des Basketballs am Geburtsort dieser Sportart, Springfield Massachusetts

International Tennis Hall of Fame - die Größen der Tenniswelt zu besichtigen in Newport, Rhode Island